Kitzb├╝heler Hornlauf


Stephan am Schlu├čanstieg Kitzb├╝heler Horn
 
Tassani Klassen-Zweiter am Horn

Ainring/Kitzbühel. Stephan Tassani-Prell vom SC Ainring/Team Salomon belegte beim 32. internationalen Kitzbüheler Hornlauf den zweiten Podestplatz der stark besetzten Klasse M40. Der Ainringer Berglaufroutinier benötigte für die 12,9 Kilometer vom Ortszentrum aufs knapp 2000 Meter hohe Horn mit einer positiven Höhendifferenz von 1.234 Metern 1:09:49 Stunde, was im Gesamtklassement, als bester Deutscher, den beachtlichen 16. Rang bedeutete.
Gesamtsieger wurde der neuseeländische 7-fache Weltmeister Jonathan Wyatt souverän in knapp 59 Minuten vor der internationalen Konkurrenz, darunter sechs kenianische Athleten.
Bei den Damen siegte Staffelolympiasiegerin im Skilanglauf Antonella Wyatt, die Ehefrau des Männerchampions, aus Italien in ausgezeichneten 1:12:10 Stunde. Als beste Deutsche avancierte Paula Mangold-Wolf auf Rang acht in 1:27:22 Stunde (1. W45). Auch Ehemann Sepp Wolf konnte sich als Klassensieger (M50/1:18:02 Stunde) feiern lassen (beide PTSV Rosenheim).