LakeGarda MountainRace

Start zum 3. Lake Garda Mountain Race


Start zum 3. Lake Garda Mountain Race


<< vorheriges 2 von 1
ZurĂĽck

 
Tassani siebter im Nebel am „Monte Baldo“
 
Malcesine/Ainring. Beim dritten Lake Garda Mountain Race von Malcesine auf den Monte Baldo erreichte Stephan Tassani-Prell vom SC Ainring/Team Salomon mit Gesamtrang sieben aller 143 „Finisher“ wieder ein gutes Resultat.
Für die auf 1.700 Höhenmeter und 9,5 Kilometer verkürzte Strecke benötigte der fast 43jährige Ainringer lediglich 1:17:37 Std.. Leider mussten die Organisatoren des anspruchsvollen Berglaufs auf die letzten drei Kilometer am Gipfelgrat zur Cima Pozzette (2.128 m) wegen starken Nebels und Nieselregen bei nur 3° Celsius aus Sicherheitsgründen verzichten. So wurde das Ziel in die Nähe der Bergstation der Seilbahn Malcesine – Monte Baldo auf 1.760 Meter verlegt.
Tassani konnte zwar seinen ausgezeichneten zweiten Gesamtrang des Vorjahres nicht wiederholen, war aber angesichts der internationalen Top-Besetzung mit dem Resultat sehr zufrieden.
Es siegte der norwegische Berglaufmeister und WM Vierte 2012 Thorbjorn Ludvigsen in 1:08:21 Std. vor dem südtiroler Skyrace-EM-Dritten im „Vertikalen Kilometer“ Philip Goetsch in 1:09:33 Std., sowie dem Italiener Elia Costa (1:14:04 Std.). Bei den Damen siegte die Lokalmatadorin Lara Bonora in 1:34:33 Std.

Start zum 3. Lake Garda Mountain Race


Start zum 3. Lake Garda Mountain Race


<< vorheriges 2 von 7 nächstes >>
ZurĂĽck