Makarska Biokovo-Vertical

Ainringer SC-Bergläufer trainieren im Biokovo
 
Extrem steiler „vertikaler Kilometer“ als krönender Abschluß
 
Sechs Ausdauersportler des SC Ainring begaben sich zu einer intensiven Trainingswoche an die dalmatinische Adriaküste der Makarska Riviera und fanden im Biokovo Nationalpark ein ideales Trainingsareal.
Neben zahlreichen Trainingsläufen auf technischen Trails, wurde der höchste kroatische Küstenberg Sveti Jure (1.762 m) über die abenteuerliche Nationalparkstraße mit dem Bergradl erklommen. So erreichten Andrea und Ulli Tretter, Vorstand Olaf Tanner, Peter Schidlowski, sowie Sportwart Stephan Tassani-Prell mit Ehefrau Barbara den markanten Gipfel.
Zum krönenden Abschluß beteiligten sich die Tassani`s und Olaf Tanner am „3. Biokovo-Vertikala“, einem extrem steilen „vertikalen Kilometer“ bei dem es auf einer Strecke von 3,5 Kilometer exakt 1000 Höhenmeter zu überwinden galt.
Tassani-Prell gelang es mit Rang zwei, innerhalb einer Woche, nach seinem Berglaufsieg Makarska-Vosac zum zweiten Mal, das Gesamtpodest in sehr guten 46:34 Minuten zu erobern, was in etwa der Zeit des alten Streckenrekords entsprach. Auf der felsigen Strecke mit einigen Geröllfeldern und ein paar kurzen ausgesetzten Passagen, wo man durchaus auch die Hände zu Hilfe nehmen mußte, war nur der „Lokalmatador“ vom Spliter Vorstadtverein AK Solin, Marinko Duka um exakt eine Minute schneller.
Olaf Tanner vom SC Ainring wurde in 52:27 Minuten ausgezeichneter sechster des 60-köpfigen elitären Teilnehmerfeldes. Bei den Damen wiederholte Katarina Kokan in 55:16 Minuten ihren Sieg von vor einer Woche, während Barbara Tassani-Prell als 5. von 15 Damen in 1:07:13 Std. abermals zu überzeugen wußte.
 

Babsi u. Andrea kommen oben an


Babsi u. Andrea kommen oben an


<< vorheriges 2 von 10 nächstes >>
Zurück